05.07.2022
121 Jahre und kein bisschen leise - Ein Rückblick

Am 18. und 19. Juni feierte der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Schkeuditz nachträglich sein Jubiläum zum 120jährigen Bestehen.

Am 18. und 19. Juni 2022 feierte der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Schkeuditz dieses doch beachtliche Jubiläum, das pandemiebedingt erst in diesem Jahr stattfinden konnte. Dazu waren Gäste aus den Posaunenchören der Partnerstadt Bühl und aus Geseke eingeladen. So kam eine stolze Schar von fast 50 Bläserinnen und Bläser zusammen.
Die musikalische Leitung an diesem Wochenende übernahm Landesposaunenwart Frank Plewka. Schon am Freitagabend und am Samstagvormittag wurde fleißig geprobt für Feierstunde und Gottesdienst. Auch unsere Jungbläser waren das ganze Wochenende mit eingebunden und konnten ein schönes Bläserfest erleben.
Höhepunkt war die Feierstunde am Samstagnachmittag. Wir konnten langjährige Bläserinnen und Bläser aus Schkeuditz und Geseke ehren und die Jungbläser erhielten ihre bronzenen Bläsernadeln. Vom Kirchenkreis gab es sogar eine tolle Geburtstagstorte und unser Landesobmann Steffen Pospischil überbrachte Grüße und Glückwünsche des Posaunenwerkes.
Am Sonntag wurde der Gottesdienst musikalisch gestaltet und der Oberbürgermeister der Stadt Schkeuditz überbrachte Grüße und Glückwünsche der Stadt.
Allen Beteiligten hat es sichtlich Freude gemacht, miteinander zu musizieren und es war die einhellige Meinung, dies auch in Zukunft wieder gemeinsam zu tun. Die Einladung nach Bühl folgte prompt
Nur die Temperaturen hätten an diesem Wochenende etwas weniger sein können. 39 Grad waren schon eine harte Nuss,
Elisabeth Marquardt


Mehr Fotos

5efe7458-6272-437e-956d-62555feb82e2  Jörg Marquardt